Wohlfühlen in WerstenWohlfühlen in WerstenWohlfühlen in WerstenWohlfühlen in WerstenWohlfühlen in WerstenWohlfühlen in WerstenWohlfühlen in WerstenWohlfühlen in Wersten
Startseite
Inhalt
Wersten

Kindertagesstätten
AWO Cronenburg
AWO Lummerland
AWO Regenbogen
Ev. Tageseinrichtung I
Ev. Tageseinrichtung II
St. Maria Rosenkranz
St. Theresia (Hort)
Don Bosco
St. Maria in den Benden
Lebenshilfe e. V.
Studentenwerk
Städtische Einrichtungenn

Schulen
Jugend
Senioren
Gesundheit
Fitness & Wellness
Kultur / Brauchtum
Gewerbe
Gastronomie
Kirchen
Vereine
Termine
Service / Links
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Copyright by SPD Wersten
8Katholisches Montessori-Kinderhaus St. Theresia (Hort)(Angaben ohne Gewähr)
Seelsorgeeinheit Wersten-Himmelgeist Dabringhauser Str. 34 · 40591 Düsseldorf · Telefon 76 88 63 · Fax 9 76 43 90
Mont.KiHa.Theresia.SMRO@t-online.de
Leiterin: Marion Köntges-Spangler (freigestellt)
Team: 8 Fachkräfte, 1 Kinderpflegerin als Ergänzungskraft (ohne Leiterin)
Öffnungszeiten: Kindertagesstätte / altersgemischte Gruppe: montags bis freitags: 07:30 bis 16:30 Uhr
Kindergarten: montags bis freitags:  07:30 bis 12:30 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr
Schulkinder: montags bis freitags: 7.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Schließungszeiten nur 15 Tage im Jahr und zwischen Weihnachten / Neujahr
Betreuungsangebot: 4 altersgemischte Gruppen, insgesamt 80 Plätze
Konzept: Unser Kinderhaus ist ein Montessori-Haus. Wir begleiten die Kinder mit Hilfe des Leitsatzes von Maria Montessori „Hilf mir, es selbst zu tun!“. Das Kind steht mit seinen individuellen und sozialemotionalen Bedürfnissen im Vordergrund. Das Montessori-Material ist integraler Bestandteil einer pädagogisch „vorbereiteten Umgebung“. Diese regt die Kinder an, durch Selbständigkeit ihre Persönlichkeit gemäß ihren Entwicklungsgesetzen zu entfalten. Die religiöse Erziehung ist ein ganz wichtiger Bestandteil unserer Arbeit mit den Kindern. Bei den Kindern soll die Lust am Fragen nach dem „Woher und Wohin“ hervorgerufen werden. Fragen nach Gott und Jesus und nach dem Leben der Christen werden durch das Zusammenleben im Kinderhaus gefördert. Die teil-offene Konzeption unserer Einrichtung bedeutet für unsere Kinder, die Entscheidungsfreiheit zu haben, sich ihren Spielpartner, ihren Spielbereich und ihr Spielmaterial in allen Räumlichkeiten des Hauses eigenständig zu suchen. Situationsorientiertes Arbeiten mit den Kindern begleitet unseren Alltag im Haus. Durch Beobachtung entstehen Projekte, die sich an den Interessen der Kinder orientieren. 
Spezielle Angebote:
    • Flexible Bring- und Abholzeiten
    • Ferienfreizeiten für zukünftige Schul- u. Hortkinder
    • Ferienprogramm; „Frisch zubereitetes“ Essen (spezielle Nahrungszubereitung für moslemische Kinder)
    • Frühstückbuffet mit Beteiligung der Kinder
    • Computer AG (in Vorbereitung)
    • Sprachförderprogramm (in Vorbereitung)
    • Wahrnehmungsförderung
    • Kinderkonferenzen
    • Zahnprophylaxe
    • Elterngespräche
    • Betreuung an einem Samstag vor Weihnachten.
Außengelände: Außenspielgelände von ca. 3000 m², Nutzgarten, Biotop, Baumhaus, Klettergerüste, Schaukeln, Spielturm, Rutsche, Tipis, Kriechtunnel, Rasenfläche. Besuch des AWO-Aktivgeländes mit Tieren.
Anmeldung: Anmeldegespräch nach terminlicher Vereinbarung.
Wegbeschreibung
nach oben