Wohlfühlen in WerstenWohlfühlen in WerstenWohlfühlen in WerstenWohlfühlen in WerstenWohlfühlen in WerstenWohlfühlen in WerstenWohlfühlen in WerstenWohlfühlen in Wersten
Startseite
Inhalt
Wersten

Kindertagesstätten
AWO Cronenburg
AWO Lummerland
AWO Regenbogen
Ev. Tageseinrichtung I
Ev. Tageseinrichtung II
St. Maria Rosenkranz
St. Theresia (Hort)
Don Bosco
St. Maria in den Benden
Lebenshilfe e. V.
Studentenwerk
Städtische Einrichtungenn

Schulen
Jugend
Senioren
Gesundheit
Fitness & Wellness
Kultur / Brauchtum
Gewerbe
Gastronomie
Kirchen
Vereine
Termine
Service / Links
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Copyright by SPD Wersten
3AWO Tageseinrichtung für Kinder "Regenbogen"(Angaben ohne Gewähr)
AWO Am Gansbruch 39 · 40591 Düsseldorf · Telefon 6 00 25-444 · Fax 6 00 25-445
kita.regenbogen@awo-duesseldorf.de
Leiterin: Monika Schulte (freigestellt)
Team: 1 Fachkraft, 1 Ergänzungskraft, 1 Praktikantin (bis Juli 2004)
Öffnungszeiten: montags bis donnerstags: 07.30 bis 16.30 Uhr · freitags 07.30 bis 16.00 Uhr
Bedarfsgerechte Öffnungszeiten mit max. 15 Schließungstagen im Jahr 
Betreuungsangebot: 1 Tagesstättengruppe , insgesamt 20 Plätze
Konzept: Die aktive Auseinandersetzung mit Natur und Umwelt ist für viele Kinder besonders in der Großstadt eine immer seltenere Erfahrung. Deshalb bietet die Kindertagesstätte „Regenbogen“ den Kindern unterschiedliche Erlebnisbereiche insbesondere im Freien an: Vielfältige und selbstbestimmte Erfahrungen in einer natürlichen Umwelt prägen den Alltag.
Spezielle Angebote:
    • Gemeinsame Gartenaktionen
    • Wöchentliches Turnen in der Cronenburg 
    • Gemeinsame Zubereitung und Verzehr von Gerichten und Frühstück 
    • Förderung in der Vorschulgruppe 
    • Interessenorientiertes Arbeiten in Teilgruppen 
    • Feste im Jahresrhythmus 
    • Musikalische Frühförderung 
    • Tanzgruppe Regenbogenbambini
    • Intensive Zusammenarbeit mit den Eltern u.a. im eigenen Förderverein
    • Familienbildungs-Angebote
    • Erziehungsberatung in der Kita
    • Flexible Bring- und Abholzeiten
    • Betreuung von Geschwisterkindern in den Ferien (Sommerbrise)
    • Englisch als Begegnungssprache 
Außengelände: Zum Haus gehören ca. 1.000 m² Außengelände, eine Trockenmauer, ein Biotop, zwei Blockhäuser und eine Weidenhütte, sowie Gemüse-, Kräuterbeete und Obstbäume.
Anmeldung: Nach den Sommerferien werden Termine zum Anmeldungsgespräch vergeben.
Wegbeschreibung
nach oben