Wohlfühlen in WerstenWohlfühlen in WerstenWohlfühlen in WerstenWohlfühlen in WerstenWohlfühlen in WerstenWohlfühlen in WerstenWohlfühlen in WerstenWohlfühlen in Wersten
Anekdoten – Geschichten und Erinnerungen aus Wersten
Der neue Wasserspielplatz am Rott (von Uwe Protzmann, Remscheid)
Scheideweg / Auf'm RottFrüher, als der Rott noch an der Ickerswarder Straße begann und am Sportplatz vom Fußballverein "Wersten 04" vorbeiführte (so hieß er, glaube ich), war hinter dem Fußballplatz bis zur Bushaltestelle Mendelweg nur Brachland. Eines Tages rückten die Bagger an und legten los – ein Wasserspielplatz sollte gebaut werden!
Ichweiß noch sehr genau, dass dieser Wasserspielplatz ein Ereignis in Wersten war! Brandneue Spielgeräte aus blitzendem Edelstahl, überall mit kleinen Düsen, aus denen das Wasser spritzte. In einem kleinen Häuschen saß im Sommer die "Aufsicht", wenn der Spielplatz in Betrieb war. Sogar kleine, gepflegte "Liegewiesen" waren vorhanden!
Inden Anfängen des neuen Wasserspielplatzes ging es dort zu wie in einem Freibad. Viele Mütter nutzten die Gelegenheit, einfach mal kurz "um die Ecke" zu gehen und sich auf der Wiese zu sonnen und zu lesen, während die Kinder sich auf den Geräten und mit dem kühlen Nass vergnügten. Und obwohl wir über den Wasserspielplatz heilfroh waren, konnten doch viele Eltern gar nicht so richtig verstehen, warum gerade WIR am Mendelweg so einen tollen und modernen Spielplatz bekommen hatten.
(Foto: Copyright Wolfgang Krause)
zurück
nach oben