Wohlfühlen in WerstenWohlfühlen in WerstenWohlfühlen in WerstenWohlfühlen in WerstenWohlfühlen in WerstenWohlfühlen in WerstenWohlfühlen in WerstenWohlfühlen in Wersten
Anekdoten – Geschichten und Erinnerungen aus Wersten
Das große Spielwarengeschäft an der Kölner Landstraße (von Uwe Protzmann, Remscheid)
Becker's JuppAn der Einmündung Kölner Landstraße/Liebfrauenstraße gab es ein großes Spielwarengeschäft, das uns Kindern aus Wersten mit den beiden Schaufenstern immer riesengroß vorkam! Wie oft sind wir mit dem Rad nur aus dem Grund zur "Hauptstraße" gefahren, um uns an den Schaufenstern die Nasen platt zu drücken oder sogar im Laden selbst zu stöbern!
Ichwerde es sicher nie vergessen: Als im "Filmhof" einmal ein Film über einen Bankraub lief, der aus einer anschließenden wilden Verfolgungsjagd mit 4 Mini-Coopern und der Polizei bestand, wollte ich unbedingt auch 4 Matchbox-Mini-Cooper haben, um den Film nachzuspielen.
Und"mein" Laden an der Kölner Landstraße ließ mich nicht im Stich!
Icherstand tatsächlich 4 Mini-Cooper in verschiedenen Farben und fuhr wie ein Verrückter mit dem Rad nach Hause, um unverzüglich mit dem Spielen zu beginnen. Und meine Mutter wunderte sich, warum ihr Sohn bei diesem tollen Sommerwetter in seinem Kinderzimmer sitzen wollte und noch nicht einmal Lust hatte, vom gleichaltrigen Freund aus unserem Haus besucht zu werden ...
(Foto: Quelle Heimatverein Werstener Jonges)
zurück
nach oben